ALMOST REALITY: Ein simlischer Herbst

Sul Sul!

 

Ich bin Kirancilla Sim und möchte euch von meinem simlischen Herbst erzählen!

Die Luft in Brindleton Bay wurde nach dem Sommer langsam etwas kühler…

31.08.18_02-30-01

 

 

31.08.18_02-33-53

Kater Fridolin war, ist und bleibt ein sehr kuschelbedürftiges, anhängliches Katzentier.

 

 

31.08.18_02-37-21

Meine Arbeit – von zu Hause aus, meistens am Computer. Ich bin ein Internet-Superstar!

31.08.18_02-37-3631.08.18_02-38-21

 

Doch ich wollte euch von meinem Herbst erzählen. Er begann mit dem Streiche-Tag.

31.08.18_02-49-51

An diesem Tag grüßte ich alle meine Freunde mit einem Handschocker. Hihi!

Zum Glück nahmen sie es mit Humor.

31.08.18_02-58-10

 

 

31.08.18_03-03-16

Toilette schrubben… eine ungeliebte, aber manchmal notwendige Arbeit im Haushalt.

 

 

31.08.18_03-15-48

Typische Mahlzeiten: Was für Fridolin sein Trockenfutter, ist für mich meist Cäsarsalat.

 

 

Der Herbst schritt voran.

Als Nächstes stand das „Schräger Humor und krasse Späße“-Festival auf dem Programm.

31.08.18_03-27-16

Das Feuerwerk war beeindruckend!

 

31.08.18_03-48-58

Dann war Fridolin krank und ich musste mit ihm ins Pawspital.

Dort wurde er gründlich untersucht.

31.08.18_03-50-30

Ich entschied mich für die kostspielige Behandlung mit einer Spritze –

für die Gesundheit von meinem kleinen Schatz ist mir nichts zu teuer.

Bald ging es Fridolin wieder besser.

 

31.08.18_03-53-50

Herbstzeit = Regenzeit.

Ich nahm es gelassen, schließlich gibt es Regenschirme und warme Kleidung.

 

Dann hieß es, die Sommerdeko wegzutun und sich herbstlich einzustellen.

Was hieß das? Natürlich jede Menge Kürbisse!

31.08.18_22-17-53

In meiner Freizeit verbrachte ich Zeit mit Lesen…

31.08.18_22-20-03

 

31.08.18_22-26-56

Björn Bjergsen, zu dem ich bisher ein eher angespanntes Verhältnis hatte,

lud mich ins Bistro Sonnenseite ein, um unsere Streitigkeiten beizulegen.

Ich trank zwar nur einen Macchiato, aber ich verstand mich danach besser mit ihm.

31.08.18_22-31-03

 

31.08.18_22-42-53

Als Arbeitsaufgabe veranstaltete ich einen Let’s Play-Streaming-Marathon.

Vier Stunden spielen, das schafft einen ganz schön.

 

Danach begab ich mich ins Nobelviertel von San Myshuno,

wo einige Demonstranten wüteten…

31.08.18_22-50-50

Ich hielt eine energiegeladene Rede, der aber leider niemand wirklich lauschte. Tja.

31.08.18_22-51-30

 

31.08.18_23-06-46

Der nächste Tag verging mit Schreiben… schließlich möchte ich Bestseller verkaufen.

31.08.18_22-20-03

Immer wieder mal lesen, um sich Ideen zu holen.

 

07.10.18_19-22-13

Ein neuer Nachbar ist in der Nähe eingezogen und lud mich ein.

Er heißt Michael.

Wir waren uns auf Anhieb sympathisch.

07.10.18_19-26-20

Er machte mir Komplimente…

07.10.18_19-28-20

Moment – flirtete er etwa mit mir?

Bevor ich richtig wusste, wie mir geschah, küsste er mich.

07.10.18_19-28-29

Hmm – das war gar nicht mal so schlecht.

07.10.18_19-30-25

Auch was danach kam, war „gar nicht mal so schlecht“. Hehe!

07.10.18_19-34-18

Mal sehen, was aus dieser Techtelmechtel-Geschichte noch werden wird…

 

07.10.18_19-50-40

 

11.10.18_12-56-37Dann war an einem Samstagmorgen meine Waschmaschine kaputt. Ärgerlich!

11.10.18_12-58-18

 

11.10.18_12-58-34

Spielen… macht Spaß.

 

11.10.18_19-39-10

Michael (mein Techtelmechtel-Nachbar 😉 ) lud mich zu einem Date ins Bowling-Center.

11.10.18_19-42-50

Leider ist Bowling nicht meine Stärke.

Aber auch Michael ist kein Profi. So spielten wir nur zum Spaß.

11.10.18_19-46-02

Am Ende erreichte ich 82 Punkte ( bei 10 Frames) und gewann.

 

11.10.18_19-52-16

Nieselt es noch? Oder scheint schon wieder die Sonne?

Manchmal war das nicht ganz klar.

 

11.10.18_19-52-57

An einem herbstlichen Stand holte ich mir eine feine Fruchtpastete.

Hmm, lecker!

11.10.18_19-53-36

 

11.10.18_19-57-05

Dann lud Michael mich zum Abendessen ins Bistro Sonnenseite ein.

Ich nahm herbstlichen Apfelprickler und ein Karottentörtchen.

11.10.18_20-02-11

 

11.10.18_20-06-38

Nach dem Abendessen gingen wir zu ihm nach Hause…

11.10.18_20-09-54

„Ich muss dir was zeigen…

Ha, das wollte ich immer schon mal machen!“

11.10.18_20-10-16

„Lass mich dich massieren…“

11.10.18_20-11-05

Tja, und irgendwie landeten wir dann wieder im Bett. 😉

11.10.18_20-12-44

Dort ließen wir die Federn fliegen. Wenn ihr wisst, was ich meine.

11.10.18_20-13-17

 

Danach schlief ich selig in Michaels Bett ein.

Leider passierte danach etwas sehr Unangenehmes.

Ich erinnere mich nur noch bruchstückhaft…

aber eine Vampirin kam und hypnotisierte mich!

11.10.18_20-14-26

Dann biss sie mich in den Hals und trank von meinem Blut.

11.10.18_20-15-24

Das tat noch sehr lange weh! Und nach der Attacke war ich völlig fertig.

 

 

Dann kam der „Tag der neuen Fähigkeit“.

Ich feierte ihn, indem ich an meiner Backen-Fähigkeit arbeitete.

11.10.18_20-25-45

Und leckere Blaubeer-Bagels buk.11.10.18_20-26-03

 

11.10.18_20-32-05

Ich unterhielt mich etwas mit „Patchy“, dem Stroh-Mann…

 

11.10.18_20-37-33

Etwas Training muss sein!

11.10.18_20-42-38

 

11.10.18_20-52-28

„Arbeit“: sim.tv gucken!

11.10.18_20-53-03

 

11.10.18_20-57-09

Eins meiner Lieblings-Herbst-Gerichte:

Lecker Kürbis-Suppe!

11.10.18_20-58-09

 

11.10.18_21-00-57

Kuscheln mit Fridolin…

 

11.10.18_21-05-02

Trockner kaputt!

 

11.10.18_21-29-43

Auf der GeekCon…

11.10.18_21-33-06

 

11.10.18_22-10-23

Dann ging mir während meiner Arbeit der Computer kaputt. Sehr ärgerlich!

 

11.10.18_22-21-08

Pizza essen bei Berger’s mit der besten Freundin…

 

11.10.18_22-38-46

Ich traf Michael bei Paddywack’s, in Magnolia Promenade. Dort war ich bisher noch nie!

Es ist schön dort! Aber es war kalt…

11.10.18_22-41-30

 

11.10.18_22-48-09

Yoga-Einzelstunde bei Geeta Rasoya…

 

11.10.18_22-53-11

Und Training mit meiner fitten Freundin Jasmine.

 

11.10.18_23-06-15

Mit Sunny im Bistro „L’Attente“…

 

11.10.18_23-14-04

Und wieder ist was kaputt… diesmal tropften das Waschbecken und die Dusche.

 

11.10.18_23-17-15

Let’s Play-Marathon: 4 Stunden Sims Forever…

 

11.10.18_23-24-23

Fridolin kränklich, aber nach einer Spritze ging es ihm wieder besser.

 

11.10.18_23-37-57

Die „Nacht in der Stadt“ nutzten meine Freunde und ich voll aus.

Ich meine: Wann bekommt man schon gratis Essen und Trinken…

im nobelsten Restaurant der Stadt?

11.10.18_23-41-25

Und im „Chez Llama“ schmeckt wirklich alles EXQUISIT.

11.10.18_23-43-00

 

Zum Feiern meiner Beförderung (mit Anaya Yang) durfte es dann aber

schon wieder ein Veggie-Burger bei Berger’s sein.

11.10.18_23-53-58

 

Mit Michael war ich auf dem Romantik-Festival.

12.10.18_00-08-09

Mittlerweile führen wir eine ernsthafte Beziehung.

Und mal sehen, was daraus noch wird?

 

 

Dann stand das Erntefest an, das ich mit meinen Freunden feierte.

Zwei der Zwerge konnte ich besänftigen, einer wurde leider wütend.

12.10.18_00-29-30

Wir aßen ein köstliches Tofutruthahn-Festmahl und hatten eine wunderbare Zeit.

12.10.18_00-30-22

 

12.10.18_00-46-40

Fridolin musste mal wieder zum Tierarzt, es war aber nichts Schlimmes.

 

12.10.18_01-10-56

Nochmal Berger’s an einem der letzten warmen Tage…

 

12.10.18_01-56-49

Ein Date im Café „Frische Brise“…

 

12.10.18_02-24-23

Und ich war auch mal bei Michael zu Hause,

und wir sahen fern auf seinem winzigen TV.

 

 

18.10.18_06-13-01

Arbeitsaufgabe: eine Rede halten im San Myshuno…

 

Zur Entspannung gönnte ich mir eine wohltuende Massage im Wellness-Center.

18.10.18_06-29-39

 

Eigentlich hatte ich es mir lustig vorgestellt, in einem Laubhaufen zu spielen.

Aber es war eine ziemlich unhygienische Angelegenheit.

20.10.18_20-51-15

 

20.10.18_21-23-53

Ein Date mit Michael im Saloon „Salzige Pfoten“…

 

20.10.18_22-34-56

An Halloween verkleidete ich mich als Dienstmädchen.

Leider hatte mein Gast Luna die gleiche Idee.

20.10.18_22-37-45

 

20.10.18_23-12-38

Bald nach Halloween kam der erste Schnee.

Er war zwar bald wieder weg, aber die Luft ist jetzt bereits schneidend kalt.

Der Atem bildet Wölkchen.

Es ist nicht zu leugnen: Es wird Winter.

20.10.18_23-23-01

 

Bleibt dran, ich berichte euch dann von meinem simlischen Winter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s