SIMSPLY: Teil 11

Sul Sul!

Kirancilla hier.

Es ist Samstag, was kann ich mit meiner freien Zeit anstellen?

16-01-17_18-59-57

Zuallererst mal Frühstück.

16-01-17_19-01-22

Während ich meine Armen Ritter esse, bemerke ich,

dass die letzten Tage ihren Eindruck in meiner Wohnung hinterlassen haben…

ich muss etwas putzen und aufräumen.

16-01-17_19-03-12

Also mache ich den Abwasch…

16-01-17_19-04-05

Und ich stelle die Bücher zurück.

16-01-17_19-06-54

Später mache ich den Fernseher an, ich will einen Film sehen,

aber da ist ein seltsamer Western in Schwarz und Weiß…

ich schalte ihn wieder aus.

Was könnte ich machen?

Ich bin gelangweilt.

16-01-17_19-07-40

Ab zum „Haus der Gezeiten“ in Windenburg und meine Freunde dort treffen.

16-01-17_19-13-04

16-01-17_19-13-34

Die Idole haben immer Zeit für einen Splash.

16-01-17_19-15-22

Wir haben sogar einen kleinen Extrabereich im Haus der Gezeiten…

16-01-17_19-16-43

…. wo wir uns umziehen und Spaß haben.16-01-17_19-17-07

16-01-17_19-17-59

Ja, ich weiß, darin sehe ich lustig aus.

16-01-17_19-18-50

Sagte ich lustig? Muss sein, den ich ende in einem Clownkostüm.

NICHT lustig.

16-01-17_19-22-32 Was denkt ihr über DAS, Freunde?

16-01-17_19-22-57

16-01-17_19-23-56

Wir hängen herum und quatschen…

16-01-17_19-25-25

16-01-17_19-26-21

Luna versucht mit einem pinken Top, meinen Stil zu kopieren.

16-01-17_19-27-25

Ich verbringen den ganzen Nachmittag mit meinen Freunden.

Es ist fast 19:00, als ich zum Gewürzmarkt zurückkehre,

und ich habe Hunger.

16-01-17_19-34-13

Ich beschließe, etwas Curry vom Essens-Stand zu holen.

16-01-17_19-35-34

Ratet mal, meine Nachbarin Jesminder ist auch dort.

16-01-17_19-36-54

Neben dem Essens-Stand ist ein Tee-Stand!

Ich nehme etwas „Beruhigende Kamille“. Kann nicht schaden!

16-01-17_19-41-34

Ich fühle mich inspiriert, und ich fühle mich danach,

noch mal loszuziehen, bevor ich schlafen gehe…

ab in die Karaoke-Bar.

16-01-17_19-42-17

SING!

16-01-17_19-43-15

16-01-17_19-44-04

Naja, naja, großartig ist was anderes.

Ab nach Hause, um die Beschämung wegzuwaschen.

16-01-17_19-47-08

Es ist 00:30 Uhr nachts, Zeit mich zu verwöhnen.

Ich nehme ein Milch-Honig-und-Hafer-Bad.

16-01-17_19-50-29

Mit seeeeehr weicher Haut krabble ich um 02:00 Uhr ins Bett.

Bleibt dran, bald gibt’s noch mehr von meinen Abenteuern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s